agb

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Anmeldungen oder Buchungen, die über diese Onlineplattform durchgeführt werden, sowie die Veranstaltungen/Kurse bei Marions Musikzwerge. Mit dem Markieren des Feldes AGB bei einer Anmeldung/Buchung, anerkennen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Vertragsschluss

Voraussetzung für einen Vertragsschluss mit dem Anbieter ist, dass der Teilnehmer volljährig und geschäftsfähig ist oder mit der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters handelt. Um einen Kurs beim Anbieter zu buchen, ist eine Registrierung des Teilnehmers notwendig. Die Kursangebote des Anbieters sind unverbindlich. Der Anbieter ist nicht verpflichtet mit dem Teilnehmer einen Vertrag zu schließen.

Durch die Anmeldung nimmt der Teilnehmer das Kursangebot verbindlich an. Sollte ein Kursplatz frei sein, kommt im Zeitpunkt der Anmeldung der Vertrag zustande. Der Teilnehmer erhält nach erfolgter Kursanmeldung eine Bestätigungsmail an die von ihm angegebene Mailadresse. Die Bestätigungserklärung enthält die wesentlichen Inhalte der Kursanmeldung. Diese hat er umgehend auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Unrichtigkeiten sind umgehend dem Anbieter mitzuteilen.

Leistungsumfang

Die Leistungen sind den Inhalten der Homepage zu entnehmen und finden in den Räumlichkeiten von Marions Musikzwergen statt. Sollte der Gesetzgeber durch Verordnungen, Gesetze oder ähnlichem dies untersagen, findet der Unterricht über alternative Wege statt. Diese wären dann Webinare oder Videos für diese Zeit der Untersagung. Die Entscheidung, welche Form gewählt wird obliegt Marions Musikzwergen. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Dem stimmt der Kursteilnehmer ausdrücklich zu. Ein Verschieben auf einen späteren Kurs oder ein Gutschein sowie eine Barauszahlung bzw. Rückzahlung ist nicht möglich! Gerne können Sie sich bei evtl. auftretenden Schäden an das Land BW oder den Bund wenden.

Sollte der Gesetzgeber durch Verordnungen, Gesetze oder ähnlichem die Kursgröße reduzieren, so finden die Kurse in den vom Gesetzgeber zulässigem Rahmen statt (Anzahl der Kursteilnehmer). Dadurch bedingt werden sich die Startzeiten verschieben und die Gruppengrößen verändern. Aus organisatorischen Gründen ist hier die Angabe von Wünschen nicht möglich, da oftmals nur sehr kurzfristig die Informationen erfolgen bzw. schnell gehandelt werden muss. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Informationen diesbezüglich erfolgen per Email bzw. werden auf der Homepage veröffentlicht.


Registrierung

Der Teilnehmer ist bei der Registrierung im Buchungstool des Anbieters verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sollte der Wahrheitspflicht nicht nachgekommen werden, kann der Nutzungs-Account gesperrt werden. Der Teilnehmer hat dafür Sorge zu tragen, dass das von ihm angegebene E-Mail Konto erreichbar ist.

Anmeldung/Buchung

Die Anmeldung/Buchung kann nur online gemacht werden. Die Anmeldung/Buchung ist verbindlich. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per Email. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Eingänge der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl eine Bestätigung (per Email), ob der Kurs - bezüglich Teilnehmerzahl - durchgeführt werden kann; spätestens eine Woche vor Kursbeginn. Der Erfahrung nach wird dies wesentlich früher erfolgen!

Zur Organisation

Der Anbieter behält sich vor, Datum oder Zeiten zu verschieben, oder, im Falle zu geringen Anmeldungen, einen Kurs zu annullieren. In diesem Fall werden Sie binnen angemessener Frist per Email informiert. Natürlich wird dies nur in Ausnahmesituationen, Pandemien oder ähnlichem der Fall sein. Ein Erstattungsanspruch existiert in diesem Fall nicht.

In den Schulferien und Feiertagen findet kein Unterricht statt. Aus organisatorischen Gründen kann dies teilweise bei den Termin im Kursbuchungsmodul nicht korrekt dargestellt werden. Vom Starttermin an finden die angegebenen 10 bzw. 11 Termine unter Auslassung der Ferien und Feiertage statt.

Coronatermine

Für Herbst 2020 sind zusätzliche Plätze zu den Terminen angeboten worden. Sollte die Corona-Verordnung die Anzahl wieder auf max. 5 Teilnehmer festlegen, so werden diese Kurse auf Mittwochvormittag verlegt. Die Einteilung übernimmt Marions Musikzwerge. Diese Corona-Termine könnten je nach Situation auch bei kommenden Kursen angeboten werden.

Abmeldungen durch den Kursteilnehmer

Da die Anmeldephase für die Kurse meistens erst ca. 4 Wochen vor Kursbeginn möglich ist, ist es mir bei Absagen innerhalb dieser kurzen Spanne aus organisatorischen Gründen nicht möglich, einen Ersatz für Ihre Teilnahme zu suchen.

Eine Abmeldung ist zwar theoretisch möglich, führt aber NICHT zur Rückerstattung der Kursgebühren. Ähnlich wie bei Flugreisen, Hotelbuchungen etc. beträgt die Stornogebühr 100 % der Kursgebühren. Gerne können Sie jedoch selbst für Ersatz sorgen.

In diesem Fall hat die Abmeldung schriftlich per Email unter Nennung des/der neuen Kursteilnehmers/in zu erfolgen.

Rücktritt durch den Anbieter

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt in der Regel 6 Teilnehmer. Wird diese Mindestzahl nicht erreicht, kann der Anbieter bis spätestens eine Woche vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten. Kosten werden über die Kursgebühr hin- aus nicht erstattet. Der Anbieter kann ferner vom Vertrag zurücktreten oder ihn kündigen, wenn ein Kurs aus Gründen, die der Anbieter nicht zu vertreten hat ganz oder teilweise nicht stattfinden kann. In diesem Fall wird das Entgelt nach dem Verhältnis der abgewickelten Teileinheiten zum Gesamtumfang der Veranstaltung geschuldet.

Kündigung durch den Anbieter

Der Anbieter kann in den Fällen des § 314 BGB (Kündigung aus wichtigem Grund) kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:

- gemeinschaftswidriges Verhalten in Veranstaltungen trotz vorangehender Abmahnung und Androhung der Kündigung durch den Anbieter

- Störungen durch Lärm- und Geräuschbelästigungen

- Ehrverletzungen aller Art gegenüber Kursleitenden oder gegenüber Teilnehmenden

- Diskriminierung von Personen wegen persönlicher Eigenschaften (Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Volks- oder Religionszugehörigkeit etc.).

Statt einer Kündigung kann der Anbieter die Teilnehmenden auch von einer Veranstaltungseinheit ausschließen. Der Vergütungsanspruch des Anbieters wird durch eine solche Kündigung oder durch einen Ausschluss nicht berührt.

Zahlungsregelung

Die Teilnahmegebühren sind sofort fällig. Die Zahlung muss im Buchungssystem direkt bei Kursbuchung online getätigt werden.

Versäumte Teile eines Anlasses

Versäumte Teile eines Anlasses können grundsätzlich nicht nachgeholt werden. Grundsätzlich sind auch keine anteilsmäßigen Rückerstattungen der Kurskosten aufgrund von versäumten Teilen eines Anlasses möglich.

Leistungen

Umfang und Art der konkreten Leistung richten sich nach der jeweiligen Kursbeschreibung. Der konkrete Ablauf des Kurses, bzw. konkrete Inhalte können vom Anbieter aufgrund Neuerungen oder Veränderungen am Tag des Kurses abgeändert werden, solange der Kurs die für die Qualifikation notwendigen Inhalte vermittelt.

Versicherung

Der Versicherungsschutz während des Anlasses ist Sache der Teilnehmerin / des Teilnehmers. Für alle vom Anbieter durchgeführten Anlässe wird jegliche Haftung ausgeschlossen.

Datenschutz

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass der Anbieter Ihre Daten (Personendaten, gebuchte Anlässe usw.) für eigene Zwecke (Werbung, Informationen über neue Angebote usw.) verwenden kann. Der Anbieter gibt Ihre Daten nicht an Dritte weiter.

Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten. 

Schlussbestimmungen

Gerichtsstand ist der Wohnsitz des Verbrauchers. Es gilt deutsches Recht.

Sollte eine Bestimmung der allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Im Falle der Unwirksamkeit sind die Vertragspartner verpflichtet, eine Regelung zu finden, welche der unwirksamen wirtschaftlich am nächsten kommt.

Stand: Mai 2020